Skip to content
SucheSuche

Selbstgemachte Tischnummern für die Hochzeit

Selbstgemachte Tischnummern für die Hochzeit
Einfach

Wenn auch Ihr eurer Hochzeitsdeko eine persönliche Note verleihen wollt, dann sind Tischnummern aus FIMOair light eine tolle Möglichkeit sich kreativ auszutoben.
Sie sind wichtig damit die Hochzeitsgäste auch den richtigen Tisch finden und sind dazu noch ein toller Blickfang. Besonders edel sehen weiße Buchstaben mit goldenen Akzenten aus. Ihr könnt die FIMOair light Nummern aber auch ganz individuell passend zu eurem Motto, eurem Hochzeitsstil und in euren Farben gestalten.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Für jeden Buchstaben einen halben Block FIMOair light zu einer Kugel kneten.

Tipp: Angefangene Arbeiten und Materialreste sollten vor Sonne und Wärme geschützt werden und luftdicht verschlossen aufbewahrt werden.

Anschließend die Kugel mit Hilfe des Acrylrollers zu einer ca. 2-3cm dicken Platte ausrollen.

Dabei darauf achten, dass die Platte gleichmäßig dick ist.

Die Zahlenvorlage ausdrucken, ausschneiden und auf die FIMOair light Platte legen.

Vorlagen herunterladen

Mit dem Modellierwerkzeug die Kontur der Zahlen-Schablone auf die FIMOair light Platte übertragen.

Schablone entfernen und mit einem Cutter vorsichtig die Zahl ausschneiden. Wenn die Ränder etwas unsauber sind können diese noch mit dem Modellierwerkzeug geglättet werden.

Auf diese Weise nun alle Ziffern herstellen und anschließend an der Luft trocknen lassen oder für 10 Minuten in der Mikrowelle bei 600 Watt härten lassen.

Wichtig: Bei der Härtung in der Mikrowelle ist die Gebrauchsanleitung von FIMOair light zu beachten.
Es MUSS ein Glas kaltes Wasser mit in die Mikrowelle gestellt werden um ein Überhitzen zu verhindern.

Nach dem Trocknen/Härten mit dem Schleifschwamm kleine Unebenheiten entfernen und die Ränder nochmal glätten.

Für einen metallischen Look partiell etwas Haftgrund für Blattmetall auftragen und ca. 10 - 15 Minuten antrocknen lassen.

Wichtig: Die Buchstaben müssen richtig durchgetrocknet sein bevor das Blattmetall aufgebracht werden kann, sonst gibt es evtl. unschöne Verfärbungen.

Nun aus dem Blattmetall kleine Stückchen reißen und diese vorsichtig mit einem weichen Stupfpinsel andrücken. Ein schöner Effekt entsteht, wenn am unteren Ende der Ziffer mehr und nach oben hin immer weniger Blattmetall verwendet wird.

Darauf achten, auch auf den Seiten und hinten das Blattmetall aufzutragen – so können die Tischnummern später von allen Seiten glänzen.

Zum Schluss noch die Buchstaben mit Lack für Blattmetall versiegeln und auch diesen gut durchtrocknen lassen.

Materialübersicht

Das brauchst du!

ProduktArtikelnr.Anzahl
FIMO®air light 8132 Lufttrocknende oder mikrowellenhärtende Modelliermasse - Einzelprodukt, weiß, 500 g 8132-0 1
FIMO® 8700 05 Acryl Roller - Blisterkarte mit einem Acryl Roller 8700 05 1
FIMO® 8700 04 Klingen - Blisterkarte mit Klingen-Set, 3 tlg. (1 starre, 1 flexible und 1 geriffelte Klinge), 2 Gummigriffe 8700 04 1
FIMO® 8711 Modellierwerkzeuge - Etui mit 4 verschiedenen Modellierwerkzeugen 8711 1
FIMO® 8700 08 Schleifschwämme - Blisterkarte Schleifschwamm-Set mit 3 Stck., verschiedene Körnungen ("fein"/"superfein"/"microfein") 8700 08 1
FIMO® 8781 Blattmetall - Einzelprodukt gold 8781-11 1
FIMO® 8782 Haftgrund für Blattmetall - Blisterkarte mit 1 Glas Haftgrund für Blattmetall, 35 ml 8782 BK 1

Weiter wird gebraucht:

Glatte Arbeitsunterlage, ausgedruckte Vorlage für gewünschte Ziffern in einer Schriftart nach Wahl, Haar-Pinsel, weicher Stupfpinsel

Gerade keine Zeit?

Jetzt diesen Beitrag als PDF speichern!

Beitrag (PDF)

Das könnte dich auch interessieren: