Skip to content
SucheSucheWarenkorbWarenkorb

Mut zur Pause – Colour Your Moments

Durch Mut zur Pause weniger Stress am Arbeitsplatz

Mit „Mut zur Pause – Colour Your Moments“ möchte STAEDTLER das Bewusstsein für die richtige Balance von Stress und Erfolg im Beruf schärfen. Das erklärte Ziel: Ausmalen für Erwachsene als eine feste Säule in der betrieblichen Gesundheitsförderung etablieren.

Seit 15 Jahren registrieren Krankenkassen eine Zunahme stressbedingter Krankschreibungen. Von rund 15 Fehltagen pro Kopf und Jahr entfallen heute bereits 2,5 Tage auf psychische Beschwerden wie Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen. Einer der Hauptstressfaktoren laut TK-Stressstudie 2016 „Entspann dich, Deutschland“: der Beruf.

Ein gezielter Stressabbau im Joballtag ist daher unabdingbar, um gesundheitlich nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten. STAEDTLER will genau dafür einen wichtigen Beitrag leisten. Mit der Initiative „Mut zur Pause – Colour Your Moments“ möchte STAEDTLER das Ausmalen für Erwachsene langfristig als einen neuen, effizienten Baustein der betrieblichen Gesundheitsförderung etablieren.

Unterstützung in diesem Anliegen erfährt das Unternehmen von Sven Hannawald. Der Skisprung-Olympiasieger, 4-fache Weltmeister und Grand Slam Sieger der Vierschanzentournee musste im Laufe seiner Karriere selbst Erfahrung mit extremen Stresssituationen machen. Heute spielen die kreative Pause und das Kolorieren von Malvorlagen in seinen Management-Seminaren eine zentrale Rolle.

Jutta Winkelsträter
Jutta Winkelsträter

STAEDTLER und Sven Hannawald setzen gemeinsam auf betriebliche Gesundheitsförderung

Ausmalen lässt sich als kreative Pause sehr gut und mit vergleichsweise wenig Aufwand in den Arbeitsalltag integrieren. Dabei entspannt es nachweislich schnell und effizient. „Mit der Kampagne wollen wir als Unternehmen das Bewusstsein dafür stärken, wie wichtig die Balance zwischen Stress und Entspannung im Job ist“, erläutert Jutta Winkelsträter, Personalleiterin der STAEDTLER Gruppe. „Viele Berufstätige sitzen den ganzen Tag am PC oder machen abstrakte Arbeiten – kleine und vor allem analoge Auszeiten im Job können dabei helfen, Stress und dadurch bedingte Erkrankungen vorzubeugen“, so Winkelsträter.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Factsheet. (.pdf)

Prominente Unterstützung

Unterstützung in diesem Anliegen erfährt das Unternehmen von Sven Hannawald. Der Skisprung-Olympiasieger, 4-fache Weltmeister und Grand Slam Sieger der Vierschanzentournee musste im Laufe seiner Karriere selbst Erfahrung mit extremen Stresssituationen machen. Nach seinen außergewöhnlichen, sportlichen Erfolgen kam der Absturz. Im Rahmen seiner anschließenden Burnout-Therapie kam er das erste Mal mit dem Thema „Ausmalen“ in Berührung.

Heute spielen die kreative Pause und das Kolorieren von Malvorlagen in seinen Management-Seminaren eine zentrale Rolle. Dort teilt er seine Erkenntnisse dazu gerne mit den Teilnehmern: „Um wirklich effektiv arbeiten zu können, muss es auch Pausen geben. Doch viele Menschen schaffen es oft nicht einmal, in der Mittagspause abzuschalten, weil sie mit Essen, Freizeitplänen oder privaten Erledigungen beschäftigt sind. Der eigentliche Sinn der Pause, nämlich die Entspannung, kommt so oft zu kurz. Das Ausmalen schafft hingegen auch außerhalb der regulären Pausen eine Möglichkeit, sich kurz abzulenken und zu entspannen – und das ganz einfach, ohne Techniken, die man erst erlernen muss.“

Sven Hannawald
Sven Hannawald
Dr. Jürgen Hettler
Dr. Jürgen Hettler

In wenigen Minuten zur Entspannung

Ausmalen ist auch für Erwachsene eine einfache Gelegenheit, dem hastigen Alltag zu entfliehen. Was in der Freizeit gut funktioniert, kann auch am Arbeitsplatz eine Chance sein. Denn: Gezielt eingesetzte Pausen sind für eine dauerhafte Leistungsfähigkeit und den beruflichen Erfolg wichtig. Das Kolorieren von inspirierenden Vorlagen ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Denkblockaden zu lösen und Stress abzubauen – positive Effekte, die sich vor allem im Beruf als Vorteil erweisen.

Schon wenige Minuten Ausmalen täglich, tragen zur Entspannung und einer höheren Motivation bei – ob beim Kritzeln am Telefon, beim Warten auf die Kollegen vor dem nächsten Meeting oder einfach kurz zwischendurch, um den Kopf freizubekommen und die Batterien wieder aufzuladen. Zudem ist Ausmalen kinderleicht, es unterbricht den digitalen Arbeitsalltag und ist jederzeit und überall möglich. Besondere künstlerische Erfahrung braucht es nicht, denn die Kreativität liegt im Umgang mit der Farbe und ihren Facetten.

Dr. Jürgen Hettler, Facharzt für Innere Medizin und Psychotherapie im Gezeiten Haus Klinikum, ist von der medizinischen Wirksamkeit des Ausmalens überzeugt: „Ein Vorteil des Ausmalens ist, dass jeder dabei in seiner ganz eigenen Geschwindigkeit vorgehen kann – nicht getrieben durch Zeitvorgaben. So entsteht rasch das Gefühl, das eine beruhigende Ordnung vorliegt. Der Anwender lernt, wieder zu fokussieren, der diffuse Gedankenfluss lässt nach und weicht einer konzentrierten Gelassenheit.“

Ausmalen bietet so viel mehr - schon wenige Minuten reichen aus!

  • es ist meditativ und entspannend
  • es steigert die Gedächtnisleistung
  • es verbessert die Konzentrationsfähigkeit
  • es fördert logisches Denken
  • es schult die Feinmotorik
  • es weckt die eigene Kreativität
  • es entspannt die Augen
  • es löst Stress und vertreibt Ängste
Ausmalen ist meditativ und entspannend

Mit gutem Beispiel vorangehen

Als Initiator der Kampagne geht STAEDTLER mit gutem Beispiel voran. Künftig ermuntert das Unternehmen seine Mitarbeiter, regelmäßig Mut zur Pause zu haben, zu Stift und Ausmalvorlage zu greifen, und im Tagesverlauf am Arbeitsplatz auch mal kurz abzuschalten.

STAEDTLER-Personalleiterin Jutta Winkelsträter betont, wie wichtig dabei die Unterstützung aus der Geschäftsführung ist: „Das körperliche und seelische Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Ziel jeder betrieblichen Gesundheitsförderung ist, ist die Basis für Leistungsfähigkeit und Motivation und damit auch für den Unternehmenserfolg. Doch jegliche Maßnahmen in diesem Rahmen funktionieren nur, wenn sie auch von höchster Ebene mit getragen werden.“

In Zukunft will STAEDTLER insbesondere unter Personalverantwortlichen noch mehr Aufmerksamkeit für die Kampagnenthematik schaffen: „Wir sind fest davon überzeugt, dass unser Ansatz ein Erfolgsmodell für viele weitere Unternehmen werden kann. Ein großer Vorteil davon ist, dass es sich so unkompliziert in die Tat umsetzen lässt. Entscheidend wird jedoch sein, vermitteln zu können, was die Methode bewirken kann, “ so Winkelsträter.

Sie haben Fragen zur Initiative "Mut zur Pause - Colour Your Moments"?

Kontaktieren Sie uns:

Claudia Lösel
Telefon: +49 (0) 911 9365 - 526
claudia.loesel@staedtler.com

STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG
Moosäckerstraße 3
90427 Nürnberg

* inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei ab 19 €