Skip to content
SucheSucheWarenkorbWarenkorb

Was ist FIMO eigentlich? – Alles Wissenswerte zur beliebten, bunten Modelliermasse von STAEDTLER

STAEDTLER FIMO soft

Oft ist bei Anwendern die Rede von „FIMO Knete“ oder „FIMO Knetmasse“ – Bei FIMO handelt es sich jedoch um eine Modelliermasse. Die bekannte Modelliermasse FIMO wird gerne von Kindern, Hobby-Künstlern, DIY-Bastlern und professionellen Anwendern jeden Alters eingesetzt. Aber was genau ist FIMO eigentlich und warum ist die Modelliermasse so beliebt? Wir erläutern im Folgenden, woher FIMO kommt und woraus das Material hergestellt wird. Außerdem verraten wir, durch welche besonderen Produkt-Eigenschaften sich die vielseitige Masse noch auszeichnet.

Kurze Geschichte zur FIMO Modelliermasse

FIMO Logo

FIMO war die erste Modelliermasse, die im Ofen gehärtet werden konnte. Seinen Ursprung hat die Masse bereits Mitte des 20. Jahrhunderts. Damals steckte die weltbekannte Puppenmacherin Käthe Kruse mitten in der Entwicklung einer geeigneten Masse, mit der sie möglichst detailgetreue Puppenköpfe modellieren konnte. Für die Serienproduktion kam das damals von ihr erfundene Material aber noch nicht in Frage.

Sophie Rehbinder-Kruse
Sophie Rehbinder-Kruse, Foto: Torsten Rehbinder

Der Durchbruch gelang ihrer Tochter Sophie Rehbinder-Kruse im Jahr 1939. Sie experimentierte weiter mit der Masse, indem sie unter anderem verschiedene Pasten und bunte Farben in den Stoff einarbeitete. Anschließend begann sie damit, daraus die verschiedensten Dinge wie beispielsweise Vasen, Spielsachen und Figuren zu modellieren. Sophie Rehbinder-Kruse verdankt die heute weltberühmte Modelliermasse ihren Namen: Aus ihrem Spitznamen „Fifi“ in Kombination mit ihrer Passion für Mosaikarbeiten kreiert sie den Namen „FIMOIK“. 1954 entwickelte Sophie den ersten Knetkasten.

50 Jahre FIMO

Später – im Jahr 1964 – erwarb Eberhard Faber sämtliche Rechte an der bunten Knetmasse und verlieh ihr im Jahr 1966 den Namen „FIMO“. Seit 1978 befindet sich FIMO im Besitz von STAEDTLER. Erst unter der Marke Eberhard Faber, seit 2009 unter der Dachmarke STAEDTLER. Hier wurde das FIMO-Konzept mit den Jahren weiterentwickelt und an optimierten Rezepturen gefeilt. So kamen bis heute zu den herkömmlichen FIMO-Produkten immer mehr Farben und beeindruckende Effekte hinzu. 2016 feierte die Modelliermasse ihren 50. Geburtstag.

FIMOair

2010 kam eine weitere Modelliermassen Art hinzu - das lufttrocknende FIMOair. Diese Modelliermasse ist eine eigenständige Masse auf Kaolinbasis (natural, basic) und erweitert das Modelliermassensortiment ideal. Jedoch darf FIMOair nicht mit dem ofenhärtenden FIMO vermischt werden und nicht im Ofen gehärtet werden.

Was ist eigentlich in FIMO drin? - Herstellung und Zusammensetzung des Materials

Was ist FIMO denn nun überhaupt? Und was ist eigentlich in den Modelliermassen enthalten?

Ofenhärtende Modelliermassen

Ofenhärtende FIMO Modelliermassen

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes verzichtet STAEDTLER bereits seit 2006 auf phthalathaltige Weichmacher in der ofenhärtenden Modelliermasse FIMO. Ofenhärtende Modelliermasse FIMO besteht aus:

  • Kunststoffpulver (PVC)
  • Weichmacher
  • Additive

Beim Härten im Ofen geliert das in FIMO enthaltene Kunststoffpulver und bildet nach dem Abkühlen einen harten Festkörper. Im Vergleich zu „normaler“ Knetmasse ist das Material wesentlich fester. Die Struktur von FIMO professional erlaubt zum Beispiel auch das Modellieren von kleinen und filigranen Objekten. Die große Farbvielfalt der Produkte entsteht dadurch, dass der Modelliermasse verschiedene, brillante Farbpigmente hinzugefügt werden.

Lufttrocknende Modelliermassen

Lufttrocknende FIMOair Modelliermassen

Die FIMOair Bestandteile sind folgende:

  • Kaolin (basic, natural)
  • Wasser
  • Additive

Was ist FIMO? - Allgemeine Informationen zu dem ofenhärtenden Produkt

  • FIMO kann im Ofen bei 110 Grad Celsius gehärtet werden. Die Maximaltemperatur darf 130 Grad nicht überschreiten. (Ausnahme: FIMO leather-effect muss bei 130 Grad für 30 min gehärtet werden!)
  • Bereits gehärtete FIMO Elemente können auch erneut in den Ofen geben werden, sollten Techniken angewendet werden, für die mehrere Härtungsvorgänge nötig sind.
  • Alle ofenhärtenden FIMO Sorten sind untereinander mischbar. (Sofern FIMO leather-effect hinzugefügt wird, sollte diese Mischung bei 130 Grad für 30 min gehärtet werden. Bei einer Mischung von FIMO leather-effect wird der Ledereffekt mit der Menge der beigefügten FIMO-Masse (FIMO soft, effect oder professional) vermindert.)
  • Die ausgehärtete Modelliermasse kann mit speziellen FIMO Lacken lackiert werden sowie mit geeigneten Stiften bzw. mit Acryl- und Ölfarben bemalt werden. 
  • Man kann FIMO schleifen und polieren.
  • Löcher für FIMO Schmuck und Perlen können entweder vor dem Aushärten mit einer Nadel oder nach dem Härten mit einem Handbohrer gebohrt werden.
  • Abgebrochene FIMO-Teile können mit einem Pattex Sekundenkleber leicht wieder befestigt werden.
  • Wenn man gewölbte FIMO Elemente herstellen möchte, können dafür ofenfeste Formen verwendet werden, über die das Material gelegt werden kann.
  • FIMO sollte nur von Hand und nicht in der Spülmaschine gewaschen werden, da Spülmaschinenreiniger zu aggressiv ist und das Material angreifen kann.
  • Damit angebrochene FIMO-Blöcke nicht verschmutzen oder verstauben, empfehlen wir die Aufbewahrung in Alufolie oder PE-Beuteln an einem kühlen und trockenen Ort. Kontakt mit Polystyrol, PVC und Styropor vermeiden.
  • Zu hart gewordenes FIMO kann mit der Knethilfe Mix Quick wieder weichgeknetet werden.

Was ist FIMOair? - Allgemeine Informationen zu dem lufttrocknenden Produkt

  • FIMOair ist im Gegensatz zu FIMO an der Luft zu trocknen.
  • FIMOair ist ideal für Kunst, Freizeit und Hobby sowie für pädagogische Zwecke in Schulen, Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen geeignet
  • Die Folienverpackung verhindert ein Austrocknen der Masse
  • Ausgehärtete Modelle (basic & natural) können nachbearbeitet werden (Feilen, Schleifen, Bohren, Bemalen, Lackieren)
  • Ausgehärtete Modelle (light) können nachbearbeitet werden (Bemalen, Lackieren)
  • FIMOair ist sofort gebrauchsfertig

Die Einsatzgebiete und die vielen hochwertigen Eigenschaften im Überblick

Es gibt ofenhärtende und lufttrocknende FIMO Modelliermassen:

Ofenhärtende FIMO Sorten

Lufttrocknende Materialien

Alle FIMOair Sorten:

  • FIMOair basic
  • FIMOair natural
  • FIMOair light
Verschiedene ofenhärtende FIMO Sorten

Dank der vielen verschiedenen FIMO Modelliermassen gibt es das passende Produkt für jedes Einsatzgebiet und für alle Altersgruppen:

  • Kinder
  • Einsteiger
  • Hobby-Künstler
  • DIY-Bastler
  • Schmuckdesigner
  • Profis im Bereich angewandte Kunst

Die Massen eignen sich aber nicht nur ideal für Kunst, Freizeit und Hobby, sondern auch wunderbar für pädagogische Zwecke zum Basteln im Kindergarten oder in der Schule. Es fördert nämlich nicht nur die Kreativität und die Phantasie von Kindern, sondern auch ihr räumliches Denkvermögen und ihre Feinmotorik. Welches Produkt sich konkret für welchen Einsatzbereich eignet, ist in unserem Ratgeber über die verschiedenen FIMO Arten zu finden.

Jeder kann mit FIMO kreativ werden und im Handumdrehen beeindruckende Home Deko, schöne Geschenke oder zauberhafte Unikate modellieren. Die beliebten, vielseitigen Modelliermassen zeichnen sich hierfür durch viele hochwertige Produkt-Eigenschaften aus.

Neben der beliebten Modelliermasse FIMO gibt es außerdem eine reichhaltige Auswahl an tollen FIMO Zubehör-Artikeln. Mit diesen können die individuellen FIMO Kunstwerke verziert und veredelt werden.

Viele inspirierende Tutorials zum Arbeiten mit FIMO sind in unserem Entdecken-Bereich zu finden:

Entdecken-Bereich

FIMO Zubehör

Das könnte dich auch interessieren:

* inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei ab 19 €