Skip to content
SucheSucheWarenkorbWarenkorb

Tipps zur Ölpastell-Malerei

Oil pastel painting

Öl-Pastellkreiden sind besonders vielseitig und besitzen eine große Ausdruckskraft. Sie enthalten als Bindemittel Öl und einen Wachsanteil. Dadurch stauben sie nicht und haften sehr gut auch auf glattem Papier. Ihre leuchtenden Farben erinnern an Ölmalerei. Sie decken hervorragend und wirken am besten, wenn die Farbe satt aufgetragen wird. Gelegentlich sollte man deshalb mit einem Baumwolllappen oder einem Küchentuch überflüssige Farbreste entfernen.

Malgrund für Ölpastell-Malerei

Gleichzeitig können durch Verwischen der Farben auch reizvolle weiche Übergänge erzeugt werden. Für feine Details eignen sich Ölpastelle nicht wirklich. Allerdings kann man die Pastelle ein wenig anspitzen (dafür den Stift evtl. vorher kurz in den Kühlschrank legen). Eine andere Alternative ist es, die gewünschte Farbe dick auf ein Stück Pappe o.ä. zu malen, mit einem in Lösungsmittel getauchten Pinsel anzulösen und dann die Details mit dem Pinsel zu malen. Lichter und Schatten werden zum Schluss mit schwarzer und weißer Kreide verstärkt. Spannende Effekte entstehen in diesem Beispiel durch klare, lineare Gliederung, Blattmetall und Reliefelemente in Gold.

Malgrund für Ölpastell-Malerei:
Öl-Pastellkreiden sind ein vielseitiges Medium das auf vielen Untergründen haftet wie z.B. Papier, Karton, Leinwand, Holz, Stein und sogar glatte Flächen wie Glas oder Kunststoff.

 

Aufbewahrung von Öl-Pastell-Bildern:
Öl-Pastell-Bilder sind nicht sehr empfindlich, aber es empfiehlt sich, die Zeichnung mit einem Transparent-Deckblatt zu schützen bzw. gleich hinter Glas zu rahmen.

Nützliches Zubehör für Ölpastell-Malerei:
Eigentlich ist außer den Fingern gar kein Zubehör nötig, aber für bestimmte Techniken kann folgendes nützlich sein: Terpentinersatz, Alkohol oder Leinöl, Kratzwerkzeuge, wie z.B. ein kleines Messer, Gabel, eine Nagelfeile u. ä., Feuchttücher, um die Hände zu reinigen, ein kleiner Pinsel für Detailarbeiten, Wattestäbchen, ein alter Stoffrest und Haushaltspapier zum Verwischen, Pinsel zum Anlösen, Spitzer oder Messer zum Anspitzen.

Nützliches Zubehör für Ölpastell-Malerei

Maltechniken für Ölpastellkreiden:

Ölpastellkreiden Anlösen Technik

Anlösen:

Öl-Pastellkreiden können entweder direkt auf dem Malgrund mit Terpentinersatz oder Öl angelöst und vermalt oder auf einer Palette vorbereitet werden. So lassen sich sehr feine Details mit dem Pinsel malen.

Tipp: Beim Arbeiten mit Terpentinersatz regelmäßig lüften auch wenn man den Geruch nicht wahrnimmt.

Ölpastellkreiden Schraffurtechnik

Schraffurtechnik:

Schraffuren können ganz unterschiedlich wirken, je nachdem ob sie in einer Richtung angelegt oder kreuzweise angeordnet sind. Sie geben einem Bild den Rhythmus.

Ölpastellkreiden Sgraffitotechnik

Sgraffitotechnik:

Bezeichnung in der Malerei für alle Techniken, bei denen Teile oder das ganze Bild durch Kratzen bearbeitet wird. Das Motiv entsteht durch Abschaben der Deckschicht bei zwei übereinanderliegenden Farbschichten.

Ölpastellkreiden - Farbschichten übereinander legen

Farbschichten übereinander legen:

Durch das Übereinandermalen von Farben werden Mischtöne erzeugt.

Du benötigst diese STAEDTLER-Artikel:

STAEDTLER® 2420STAEDTLER® 2420Öl-PastellkreideKartonetui mit 12 Öl-Pastellkreiden in sortierten Farben5,15 €
STAEDTLER® 2420STAEDTLER® 2420Öl-PastellkreideKartonetui mit 12 Öl-Pastellkreiden in sortierten Farben10,30 €
STAEDTLER® 2420STAEDTLER® 2420Öl-PastellkreideKartonetui mit 36 Öl-Pastellkreiden in sortierten Farben15,45 €
STAEDTLER® 2420STAEDTLER® 2420Öl-PastellkreideKartonetui mit 48 Öl-Pastellkreiden in sortierten Farben20,60 €

Das könnte dich auch interessieren:

* inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei ab 19 €