Skip to content
SucheSucheWarenkorbWarenkorb

FIMO kids - Coole Monster-Tattoos

FIMO kids - Coole Monster-Tattoos
Einfach

Die liebenswerten Monster treiben Schabernack im Kinderzimmer. Mit der neuen extra weichen Modelliermasse FIMO kids und dem FIMO kids work&play-Set sind die farbenfrohen Monster-Tattoos schnell und einfach selbst gemacht.
Ob mit großen Glupschaugen, breitem Grinsemaul oder langen Teleskopaugen, das kreative Gestalten der lustigen Monster macht garantiert nicht nur jede Menge Spaß, es fördert auch die Fantasie und Motorik der Kinder. Die fertigen FIMO kids-Monster-Tattoos verzieren im Kinderzimmer die Wände, das Fenster, die Kommode, den Schrank oder große Spielzeugkisten.

Bastelanleitung für Kinder

Für den Grundkörper eines ovalen, runden oder birnenförmigen Monsters genügt eine Packung FIMO kids, für ein großes, langes Monster werden zwei bis drei Packungen FIMO kids gleicher Farbe benötigt und miteinander verknetet.
Wichtig:
Stets auf ausreichend großen Backpapierstücken arbeiten. So ist der Arbeitstisch geschützt und das fertige Monster kann bequem auf dem Backpapier liegend im Backofen härten.
Die Modelliermasse in den Händen zu einer dicken Kugel rollen. Die Kugel erst mit der Handfläche etwas flacher drücken, dann mit dem Roller aus dem Set FIMO kids work&play Werkzeug-Set zu einer ca. 2-3 mm dicken Platte walzen.
Dabei – je nach gewünschter Körperform des Monsters – die FIMO kids-Platte durch Walzen in eine ovale, runde, birnenförmige, gerade oder andere Form bringen. Bei Bedarf den Rand der FIMO kids-Platte mit dem Schneidewerkzeug rund oder gerade beschneiden, kleinere Ausbuchtungen können auch mit einem Modellierstab abgeschnitten werden.

Jetzt bekommt das Monster Arme, Beine und Füße. Pro Arm bzw. Bein oder Fuß eine kleine Kugel aus FIMO kids-Modelliermasse formen, mit dem Finger flach drücken und an entsprechender Stelle etwas überlappend auf dem Körper platzieren, mit dem Finger andrücken und den Übergang zum Körper verstreichen.

Alle weiteren nach außen abstehenden Körperteile wie Teleskopaugen, Hörner, Fühler, Ohren oder Federn nun auf die gleiche Weise anbringen. Für lange Fühler jeweils aus einer kleinen Kugel Modelliermasse eine dünne „Wurst“ rollen, eine kleine Kugel am oberen Ende aufdrücken. Für ein spitzes Horn, eine Feder oder Ohr ein kleines Stück „Wurst“ an einer Seite mit dem Finger spitz rollen und in Form biegen.

Dann mit dem Roller über alle angebrachten Körperteile walzen, damit alles schön glatt wird.

Große Hörner oder Ohren mit einem spitzen Modellierstab rillen.

Damit man die Zehen und Finger in den Klauen der Monster erkennen kann, mit dem Modellierstab Vertiefungen eindrücken und nach Belieben kleine Punkte einpieksen.

Für einen Streifenlook mehrere dünne „Würste“ in einer Farbe oder in verschiedenen Farben rollen, auf den Körper legen und etwas andrücken.

Überstehende „Wurstenden“ mit einem Modellierstab abschneiden. Ein Monstermuster aus Tupfen ist auch hübsch: Winzige Kügelchen aus FIMO kids-Modelliermasse formen, auf das Monster legen und mit dem Finger andrücken.

Dann die Streifen bzw. Kügelchen mit dem Roller flach walzen.

Das Maul aus einer dünnen roten „Wurst“ rollen und diese wie gewünscht in Form auf den Körper legen. Zeigen die „Wurstenden“ nach unten ist das Monster griesgrämig, zeigen sie nach oben ist es freundlich gestimmt.

Für die Augen zwei kleine Kugeln aus weißer Modelliermasse formen und an gewünschter Stelle aufdrücken. Zwei schwarze winzigkleine Kugeln als Pupillen aufsetzen. Die Nase wird wie die Augen aus einer kleinen aufgedrückten Kugel gestaltet.

Nun kommen die gefährlichen Monsterzähne an die Reihe: Aus kleinen Stücken weißer Modelliermasse Kugel formen, dann daraus jeweils an einer Seite spitze Mini-Würste rollen. Die Zähne am Maul auflegen und andrücken. Alles mit dem Roller glatt walzen. Sollen die Zähne dreidimensional hervortreten, erst glatt walzen, dann die Zähne andrücken.

Monster tragen gerne ein warmes Fell: Mit einem spitzen Modellierstab die Haare in das Fell ritzen. Dabei außen am Monsterrand beginnen, dann nach innen hin ritzen.

Dann das auf dem Backpapier liegende FIMO kids-Monster im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 110°C härten. Auskühlen lassen, das Backpapier entfernen und das Monster-Tattoo lackieren.

Das fertige Monster-Tattoo nach dem Trocknen des Lacks mithilfe von doppelseitigem Klebeband an der Wand, dem Fenster, dem Schrank, der Kommode oder auf großen Kisten befestigen.

Tipp: Monster-Tattoos zum Aufhängen

Jeden Tag gute Laune macht auch ein Monster-Mobile. Zum Aufhängen der fröhlichen FIMO kids Monster-Tattoos jeweils vor dem Härten mit einem Hölzchen ein kleines Loch in den Kopf des Monsters bohren.

Nach dem Härten Kordel durch das Loch fädeln und das Monster aufhängen. An Papas Schreibtischlampe oder an Mamas Schuhschrank hängen einzelne Monster auch gerne und sagen „Ich hab‘ dich lieb!“.

Materialübersicht

Das brauchst du!

ProduktArtikelnr.Anzahl
Alles in den Warenkorb
FIMO® kids 8032 Ofenhärtende Modelliermasse - Materialpackung "Basic", 6 Blöcke à 42 g 8032 01 1
FIMO® kids 8032 Ofenhärtende Modelliermasse - Materialpackung "Girlie", 6 Blöcke à 42 g 8032 02 1
FIMO® kids 8700 work&play - Zubehör - Set mit 2 Modellierstäben, 1 Schneidewerkzeug, 1 Roller 8700 31 1

Weiter wird gebraucht:

Backpapier und Backblech, Klebeband (doppelseitig klebend), Bastelschere, Haarpinsel (flach)

Gerade keine Zeit?

Jetzt diesen Beitrag als PDF speichern!

Beitrag (PDF)

Das könnte dich auch interessieren:

* inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei ab 19 €