Skip to content
SucheSuche

Anleitung für einen Waldspaziergang

Anleitung für einen Waldspaziergang

Für die Kleinen ist er ein Abenteuerspielplatz, für die Großen eine Möglichkeit, dem Alltagstrubel für einen Moment zu entfliehen: der Wald. Für STAEDTLER hat er eine weitere besondere Bedeutung. Sein Holz ist der wichtigste Rohstoff für Blei- und Buntstifte. Deshalb laden wir Sie zu einer Entdeckungstour für Groß und Klein in den Wald ein und liefern nützliches Wissen für unterwegs. Zeit, feste Schuhe anzuziehen!

Wie viel Wald gibt es auf der Welt?

Knapp ein Drittel der weltweiten Landoberfläche ist mit Wäldern bewachsen. Das entspricht einer Fläche, die viermal so groß ist wie die USA. Obwohl das nach einer sehr hohen Zahl klingt, verschwindet der Wald seit Jahren immer mehr. Russland ist am reichsten an Waldflächen, gefolgt von Brasilien und Kanada.

Warum ist der Wald wichtig?

Als Lebensraum bietet der Wald ein Zuhause für zahlreiche Pflanzen und Tiere, die dort die besten Bedingungen vorfinden. Aber damit nicht genug: Wälder reinigen das Regenwasser und dienen als Wasserspeicher. Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Luft im Wald so frisch ist? Weil Bäume Staub und Schadstoffe aus der Luft filtern. Deshalb: Tief durchatmen beim Waldspaziergang lohnt sich.

Wie alt werden Bäume?

Wie alt ein Baum wird, hängt von seiner Art ab. So können beispielsweise Eiben, Fichten und Eichen bis zu 1.000 Jahre alt werden. Der älteste Baum der Welt steht in Schweden und ist eine Fichte. Über 9.550 Jahre soll er sein. Allerdings bringen es nur die wenigsten Bäume auf so ein stolzes Alter, da sie schon in jungen Jahren forstwirtschaftlich genutzt werden.
Tipp: Beim Waldspaziergang können Kinder selbst das Alter von Bäumen bestimmen. Dafür einfach bei Baumstümpfen die Jahresringe zählen. Ein Ring steht für ein Jahr.

Wie wird das Holz der Bäume genutzt?

Das Holz von Bäumen ist ein wichtiger Rohstoff, den Menschen seit jeher einsetzen. So wird es zum Beispiel zum Bauen von Häusern verwendet oder für die Herstellung von Möbeln. Auch Kork oder Papier und vieles mehr werden aus Bäumen hergestellt. Und natürlich Stifte.

Wie entstehen Stifte aus Bäumen?

Für die Produktion von Stiften werden klassischerweise Holzbrettchen verwendet. Sie bilden den schützenden Mantel um die Mine. STAEDTLER hat eine Möglichkeit gefunden, Stifte auch aus Holzspänen herzustellen. Dafür verwenden wir die Späne, die im Sägewerk beim Hobeln und Sägen übrigbleiben. So können mehr Bäume im Wald weiterwachsen.

 

 

 

Ein Stück Wald mit nach Hause nehmen: Basteltipps für zuhause

Von Blättern über Kastanien bis hin zu Blüten: Beim Walzspaziergang findet sich nicht nur Inspiration, sondern auch allerlei Material, mit dem man zuhause kreativ werden kann. Mit einem Anhänger aus Blüten und Blättern zum Beispiel holt man sich ein Stückchen Wald und Wiese in die eigenen vier Wände.

Basteltipp